Lancy ist spezialisiert auf die Konstruktion und Herstellung von Baumaschinen und insbesondere auf das Pumpen und Überführen von Mörtel und Beton.

Lancy wollte seine Empfangs- und Lagerverwaltungsverfahren vereinfachen.

Gegenwärtig verfügt das Unternehmen Lancy Mixjet über keine Datenerfassungsmittel außer PCs mit BaaN IVc4. Obwohl diese Lösung betriebsbereit ist, ist sie kostspielig, da sie nicht sehr produktiv ist, hinsichtlich der Qualität der eingegebenen Informationen gefährlich ist (da die Erfassung nicht so nah wie möglich an der Operation vorgenommen wird) und Engpässe auf der Ladenebene erzeugt. .


Um den Einkaufsfluss zu rationalisieren, wollte die Firma Lancy Mixjet ihre Ladenbesitzer mit einer Lösung ausstatten, die:

  • Die Informationsanzeige so nah wie möglich an den Artikeln,
  • Management von Empfängen,
  • Das Management von Korbwaren,
  • Die Verwaltung der Désenlogements,
  • Produktionsauftragsverwaltung,
  • Liefermanagement,
  • Lagerkontrolle,
  • Vorräte,
  • Etikettenmanagement,
  • Möglicherweise das Management vergangener Zeiten.

Lancy wollte auch, dass diese Lösung:

  • Mit einem vernünftigen Setup-Kosten,
  • Austauschbares Material,
  • Von einer Schnittstelle mit BaaN IVc4, die das Kontrollsystem bleibt,
  • Um die Kohärenz der Aufträge bei Netzabschaltung zu gewährleisten,
  • Um den ganzen Tag autonom zu sein (Batterien),
  • Sicherung von Transaktionen,
  • Und schließlich dem Lagerhalter mit einer helfenden Ergonomie zu helfen.